Energiekosten sparen durch Energieeffizienz

 

Energiekosten senken mit betrieblicher Energieeffizienz

 

Sie möchten in Ihrem Unternehmen ENERGIE SPAREN, Ihre Potenziale für EFFIZIENZ UND FORTSCHRITT nutzen oder einen Beitrag zum UMWELTSCHUTZ leisten?

Das Land Baden-Württemberg unterstützt Unternehmen aller Branchen kostenlos

N

Sie steigern Ihre betriebliche Effizienz und generieren einen wirtschaftlichen Nutzen.

N

Ihr Aufwand ist minimal: Die Energieeffizienz-Erstanalyse (KEFF-Check) geht schnell und ist unbürokratisch.

N

Sie erhalten Zugang zu unseren regionalen Kontakten (Energieberater) und Infos zu Fördermitteln.

 

Was ist für Sie und Ihr Unternehmen am wichtigsten?

(Bitte mit einem Klick auswählen)

 

Energiekosten nachhaltig reduzieren

Unternehmerische Verantwortung übernehmen

Neue Impulse und Perspektiven

Innovationen und Technologien

So werden Sie von den Experten Ihrer regionalen Kompetenzstelle Energieeffizienz (KEFF) beim Energie sparen unterstützt:

Das kostenfreie Angebot der Landesinitiative KEFF kurz zusammengefasst

N

Ein ein- bis zweistündiger Vor-Ort-Termin

N

Ganzheitliche und branchengezielte Betrachtung Ihrer Energieeffizienz

N

Visualisierung Ihrer Potentiale durch modernes Messequipment

N

KEFF-Check Bericht mit individuellen Tipps und Empfehlungen zum Energie sparen

N

Hinweise zu passenden Energieberatern und Effizienzexperten sowie Fördermitteln

Die Energieeffizienz-Experten der KEFF kommen gerne zu Ihnen!

Jannis Klonk

M.Sc.

Philipp Engel

Dipl. Wirt-Ing.

Alle Dienstleistungen der KEFF sind vom Land Baden-Württemberg und der EU gefördert und deshalb kostenlos, neutral und unverbindlich!

Noch nicht überzeugt?

Das sagen Unternehmer*innen zum KEFF-Check:

Wir beantworten gerne Ihre Fragen!

Sie erreichen uns unter 0761 151098-10 oder alexandra.jung@keff-bw.de

Das Team der KEFF Südlicher Oberrhein (v.l.n.r.): Alena Kotter (Marketing & Kommunikation), Jannis Klonk (Effizienzmoderator), Alexandra Jung (Projektassistenz), Philipp Engel (Effizienzmoderator).

Wirkungsgebiet

Der Südlicher Oberrhein erstreckt sich über vier Landkreise: Den Landkreis Ortenau, den Landkreis Emmendingen, den Stadtkreis Freiburg sowie den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald.

Träger der KEFF Südlicher Oberrhein

Träger der KEFF Südlicher Oberrhein ist das große Netzwerk für Klimaschutz, der Verein Strategische Partner – Klimaschutz am Oberrhein e.V. (kurz: Klimapartner Oberrhein).

Mehr unter: https://www.klimaschutz-oberrhein.de

Regionale Kompetenzstellen Netzwerk Energieeffizienz

Das regionale Netzwerk KEFF ist eine Initiative des Landes Baden-Württemberg. Neben der KEFF Südlicher Oberrhein gibt es elf weitere Kompetenzstellen im ganzen Land. Das Projekt wird durch das Land Baden-Württemberg sowie den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Mehr unter: www.keff-bw.de.

error: Content is protected !!